Login
Benutzer
Passwort
Speichern
Passwort vergessen?

AK Wunsiedel/Aktivitäten 2009/2010

 

Arbeitskreis Schulewirtschaft Wunsiedel

                                                                                                                                                                        Telefon, Fax und E-Mail:
Herr Sachs             0 92 87/71 22 65    tG
                               0 92 87/71 24 02    fG
E-Mail: Detlef.Sachs@vishay.com
 
Herr Rogler             0 92 85/14 32         tp
                               0 92 85/63 25         fp
                         Email: rolf.rogler@t-online.de
 
 
Detlef Sachs   Vishay Electronic GmbH Geheimrat-Rosenthal-Straße 100 95100 Selb
Rolf Rogler   Großwendern 59   95168 Marktleuthen
 
 
Aktivitäten 2009/2010
 
 
Ort
Datum
Veranstaltung
Anmel-
dung bis
Firma Scherdel
Innotec Forschungs + Entwicklungs GmbH
Walmbachstr. 22
95679 Poppenreuth
 
24. 09. 2009
15.00 – 17.30
 
1. Begrüßung: Frau Traudel Bach
 
2. Vorstellung des Unternehmens: Herr Thomas Regnet, Diplom-Betriebswirt, Leiter Innotec
 
3. Vortrag: Bildung – Die Investition in die Zukunft
Ernst Baumann, Vors. Studienkreis SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland
 
4. Verabschiedung von Frau Traudel Bach
 
5. Einführung von Herrn Detlef Sachs
 
20.09.2010
BHS tabletop AG
Roland-Dorschner-Str. 1
95100 Selb
 
20. 10. 2010
14.00 – 16.00
 
Betriebserkundung
 
1.Begrüßung     (Herr Fischer)
2. Vorstellung der Unternehmensgruppe BHS tabletop AG    (Herr Fischer)
3.Besichtigung des Logistikzentrums                                               (Herr Fischer)
4. Diskussion und Aussprache               (Herr Fischer)
 
19.10.2010
Hauptschulen
des Lankreises
Wunsiedel

12/2009 bis 02/2010 

 
Fachreferate und Workshops an den Schule
Vorstellungsgespräch - Bewerbertraining
Herr Detlef Sachs
Vors. Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT Wunsiedel
 
bfz Marktredwitz
Thölauer Str. 11
95615 Marktredwitz 
 
23.02.2010
14.00 – 16.00
Informationsnachmittag
Agentur für Arbeit und im Beruflichen Fortbildungszentrum (bfz)
  1. Begrüßung durch die bfz-Leitung (Frau Barthmann, bfz Marktredwitz)
  2. Informationen zur aktuellen Arbeitsmarktsituation (Herr Neumann, AfA Marktredwitz)
  3. Besichtigung der Ausbildungswerkstätten (Herr Götz, bfz Marktredwitz)
  4. Berufsvorbereitung aus Teilnehmersicht
  5. Neue Wege „Kinder philosophieren“ als Unterrichtsmethode für Kinder und Jugendliche
    (Frau Völkel, bfz Marktredwitz)
 
22.02.2010
Siemens AG
Healthcore Sector
Röntgenstr. 19 – 21
95478 Kemnath
 
09.03.2010
14.30 – 17.30
 
Betriebsbesichtigung ( Herr Koch)

1. Präsentation des Unternehmens
2. Führung durch die Produktionsstätten
3. Aus- und Weiterbildung in der Siemens AG
4. Aussprache, Diskussion
08.03.2010
Rausch & Pausch GmbH
Albert-Pausch-Ring 1
91000 Selb
 
27.04.2010
14.00 – 16.00
Betriebsbesichtigung ( Herr Schlechte)

1. Präsentation des Unternehmens
2. Führung durch die Produktionsstätten
3. Aus- und Weiterbildung in der Rausch & Pausch GmbH
4. Diskrpanz zwischen dem schulischen Unterreicht und den Anforderungen der Facharbeiterprüfung
4. Aussprache, Diskussion
26.04.2010
Klinikum
Fichtelgebirge
Schillerhain 1
95615 Marktredwitz
 
Mai
(Planung)
Betriebsbesichtigung
N.N.
N.N.
Elbe-Flugzeugwerke
Dresden
Grenzstr.
01109 Dresden
 
15. 06. 2010
07.00 – 21.00
 
Exkursion ganztägig
10.00 bis 13.00 Betriebsbesichtigung
                           anschließend Mittagessen in der
                           Betriebskantine
13.30 bis 15.30 Stadtführung Dresden mit dem Bus
16.00 bis 16.45 Erlebnisführung Semperoper
11.06.2010
N.N.
Alternative Energien
Juni/Juli
Informationsveranstaltung
ev. Betriebsbesichtigung einer Windkraftanlage
N.N.
10/2009 - 06/2010
Internetplattform: www.sprungbrett-bayern.de
 
Unterstützung beim Aufbau im Landkreis Wunsiedel,
Aquise von Firmen usw.
Frau Manuela Rahm, AWT-Expertin
N.N.
02/2010 – 06/2010
Ausbildungsatlas für den Regierungsbezirk Oberfranken,
Teilbereich Landkreis Wunsiedel
(Entwicklung in Kooperation mit IHK, Betrieben, Schulen, Schülern und Eltern)
  1. Erstellung von Unternehmensprofilen
  2. Erstellung von Profilen für Ausbildungsplatzbewerber
    mit individuellen Kompetenzprofilen nach einem professionellen Kompetenzcheck (Bereitstellung durch
    durch die Industrie- und Handelskammern)
  3. Abgleichung der Profile und Mitteilung der Übereinstimmung an Firmen und Bewerber
 
 
 

KontaktImpressum
bbw Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e.V.